Das WirMarkt-Konzept

WirMark ist eine Initiative von MMW Bundesverband der Cooperationswirtschaft e.V. . Sie richtet sich nicht nur an die über 550 Unternehmen der Mitgliedsverbände, sondern soll ganz allgemein allen - Unternehmen - Genossenschaften - Vereinen/Verbänden - Stiftungen - Kirchen und Religionsgemeinschaften - Parteien - und deren Mitgliedern / Mitwirkenden zur Verfügung stehen.
Jede natürliche oder juristische Person kann für - einmalig - nur 1,00 EURO Mitglied der WirMarkt eG werden, die die direkte Begegnung von Anbietern und Nachfragern - bundesweit - organisiert. Der WirMarkt ist ein GruppenMarkt und soll für GRUPPEN die Gruppen-Vorteile organisieren. Aber zugleich ist WirMarkt auch wirtschaftspolitisch ausgerichtet. Er soll helfen, die Souveränität der Klein- und mittelständischen Wirtschaft zu erhalten. Unsere Wirtschaft steht aufgrund der Online-Entwicklungen vor dramatischen Veränderungen. Der (stationäre) Handel z.B. wird demnächst gänzlich weggebrochen sein. Amazon, EBay und Co. - Die Großen der Branche werden den Markt dominieren. Das heißt: Tendenziell wird (fast) der gesamte Absatz von dort aus gesteuert. Dieser "Intelligenten Monopolisierung" kann nur intelligent begegnet werden. Die Lösung heißt "SmartCoop" oder WirKraft. Der Gruppen-Markt ist ein Teil davon. Wenn sich Anbieter und Nachfrager direkt verbinden können und sich daraus für beide Seiten Vorteile ergeben, ist das "SmartCoop". Wenn Gruppen als Nachfrager Vorteile haben, ist das ebenfalls "SmartCoop". Wenn allerdings Amazon oder EBay sich auf einen Gruppen-Markt einstellen sollen, dann geht das schlichtweg für diese nicht. Und die "Gebühren", die Amazon, EBay und Co vom Anbieter nehmen, die könnten glatt den Gruppen-Vorteil finanzieren. Auch das ist "SmartCoop" - aber wohl kaum aus Sicht von Amazon, EBay und Co. ...

2015-01-17

FAQ – Was sind die wichtigsten Ziele von WirMarkt?


WirMarkt will Deutschlands größter GRUPPEN-Markt werden. WirMarkt will eine intelligente Lösung anbieten, um die „Koordinations-Schwierigkeiten" am MARKT zu minimieren.
Derzeit wird viel Geld dafür ausgeben, dass Anbieter ihre Kunden finden bzw. die Kunden ihre interessanten Angebote.
Allein für Werbung werden in Deutschland über 80.000 Millionen EURO ausgegeben. Das sind ganz überwiegend Kosten, die NICHTS für die WERTE der Produkte und Leistungen bringen. Auch die Handelsstufen / Handelspannen sind von Fall zu Fall unteroptimal. Für eine effektive Wertschöpfung bringen sie oft wenig. E-Commerce zeigt, wie rasant sich der Markt wandelt.
Allerdings bringt weder das Internet mit seinen Vergleichsportalen, noch bringen Verkaufsportale wie Amazon oder E-Bay für den GRUPPEN-MARKT etwas. Alle diese Angebote sind „Einzel-Angebote“ (Auch wer nach langen Google-Recherchen das „günstigste Angebot“ gefunden hat, sollte wissen: Das ist das günstigste Angebot für den EINZELNEN). WirMarkt bietet zusätzlich den GRUPPEN- oder GROß-GRUPPEN-VORTEIL.
Aus der Optimierung des (latenten) Koordinationsproblems in der Marktwirtschaft, entsteht immer ein WIN-WIN. Anbieter können dann TOP-Angebote machen und trotzdem mehr am Produkt verdienen. Das nennt WirMarkt „SmartCoop“.
WirMarkt orientiert sich am WERT der Produkte oder Leistungen und will echten MEHRWERT schaffen. Wer – sozusagen – nette Werbespots im Fernsehen möchte, sollte wissen, wer das zahlt: Der Anbieter und der Kunde!

WirMarkt möchte keinesfalls solche Konzepte kritisieren. WirMarkt möchte nur dazu eine OPTION anbieten. Das nennen WIR, die Souveränität der Marktteilnehmer steigern! „So geht MARKT!“    

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen